Unsere Chronik - Schuhhaus Rose

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Chronik

Familienbetrieb in 4. Generation

Gründung:

1889 durch Schuhmachermeister August Rose in Bad Münder als Maß-Schuhgeschäft.

2. Generation:

1929 Übernahme durch dessen Sohn, den Kaufmann  August Rose. Damit einhergehend der 1. Umbau und Übernahme konfektionierter Schuhe, z. B. Salamander.

3. Generation:

Es erfolgt ein weiterer Umbau in Bad Münder und die ersten Filialen in Springe und Barsinghausen werden etabliert. In den folgenden Jahren entscheidet sich die Geschäftsleitung zur weiteren Expansion.


Der Kaufmann Heinz Haake scheidet 1992 durch Tod aus der Geschäftsleitung aus. Seine Nachfolge tritt sein Sohn, der Kaufmann Torsten Haake, an.
Der Kaufmann Hans Rose wird in die Geschäftsleitung aufgenommen.

Die Firma Schuhhaus Rose OHG wird aufgesplittet in die Betriebsgesellschaft Schuhhaus Rose GmbH mit Sitz in Springe und die Haake & Rose GmbH & Co. Grundstücksverwaltungen KG ebenfalls mit Sitz in Springe. Gesellschafter sind August Friedrich Rose, Torsten Haake und Hans Rose.


4. Generation:

August Friedrich Rose scheidet 2007 aus der Geschäftsführung der Schuhhaus Rose GmbH aus und übernimmt eine Beratertätigkeit.
Alleinige Geschäftsführer sind Kaufmann Hans Rose und Kaufmann Torsten Haake.

Zur Zeit unterhält die Schuhhaus Rose GmbH 12 Filialen an 11 Standorten. Die Firma beschäftigt im Jahr 2009 ca. 100 Mitarbeiter.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü